Tarife: Bahn verkauft im ersten Halbjahr 11 Prozent mehr Brandenburg-Berlin-Tickets

http://www.db.de/site/bahn/de/
unternehmen/presse/presseinformationen/
bbmv/bbmv20060724a.html

(Berlin, 24. Juli 2006) Das Brandenburg-Berlin-Ticket erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Im ersten Halbjahr 2006 wurden mit 152.387 dieser Fahrscheine 11 Prozent (14.799) mehr verkauft als im ersten Halbjahr 2005 (137.588).

Das Brandenburg-Berlin-Ticket gilt einen Tag lang, von 9.00 Uhr bis 3.00 Uhr des Folgetages, an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Wochenfeiertagen in Brandenburg und Berlin bereits ab 0.00 Uhr. Es gilt für bis zu fünf Personen in allen Nahverkehrszügen der DB in der 2. Klasse und in allen Unternehmen im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (außer der Schöneicher-Rüdersdorfer Straßenbahn). Das Angebot gilt außerdem bis Dessau Hbf., Lutherstadt Wittenberg, Ueckermünde, Hoyerswerda, Waren, Neubrandenburg, Mirow und zu den grenznahen polnischen Bahnhöfen Kostrzyn und Szczecin Glowny.

Es kostet 24 EUR an DB-Automaten und im Internet und 26 EUR in DB Reisezentren und DB-Agenturen.

Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Kommunikation, Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin
Verantwortlich für den Inhalt: Oliver Schumacher

Schreibe einen Kommentar