Bahnhöfe + U-Bahn: Nach der WM wird am Pariser Platz weitergebaut

http://www.bvg.de/index.php/de/Bvg/Detail/
folder/301/rewindaction/Index/archive/1/
year/2006/id/108557/name/
U55+-+Die+WM-Pause+ist+vorbei

Nach der WM wird am Pariser Platz weitergebaut.

Damit der U-Bahnhof Brandenburger Tor und damit die U55 wie geplant, Ende kommenden Jahres, fertig werden, müssen die Blumenkübel und Sitzbänke am Pariser Platz nach der WM abgebaut und die U-Bahnbaustelle wieder eingerichtet werden.

Als die Baustelle am Pariser Platz zurückgebaut wurde, lag die WM noch in weiter Ferne. Inzwischen ist alles klar und schon fast wieder vorbei. Deutschland spielt in der WM um den dritten Platz und alle freuen sich über die gute Stimmung und die fröhliche Atmosphäre, die die vielen Tausend Besucher und nicht zuletzt die Berlinerinnen und Berliner in die Hauptstadt gebracht haben.

Nun können die Bauarbeiten am Pariser Platz weitergehen.

Kleinerer Bauzaun
In der kommenden Woche wird die Baustelle vor dem Hotel Adlon wieder eingerichtet. Auch der Baukran wird wieder aufgestellt. Umzäunt wird die Baustelle dann von einem normalen, zwei Meter hohen Bauzaun. In der Grube, in fast 20 Meter Tiefe, wird weiter mit Hochdruck am Vortrieb der Mikrotunnel gearbeitet.

Wenn alle Tunnel gebohrt sind, geht es sofort an den Rohbau des U-Bahnhofs und an die Erstellung der Treppenzugänge und der Schächte für die Aufzüge. Schließlich muss auch die Passerelle mit dem Durchgang zu S-Bahnhof wieder errichtet werden. Ende kommenden Jahres soll dann der U-Bahnhof Brandenburger Tor als 174. U-Bahnhof Berlins fertig sein und die U55 fahren. Die neue Strecke vom Hauptbahnhof zum Pariser Platz wird dann sicherlich nicht nur für Berlinbesucher eine attraktive Verbindung von Berlins neuem Schienenverkehrsknoten direkt in das Regierungsviertel darstellen.

Datum: 07.07.2006

Schreibe einen Kommentar