Flughäfen: Berliner Morgenpost: Hartnäckiges Gerücht um Airport Tempelhof

http://morgenpost.berlin1.de/content/
2006/03/23/berlin/818587.html

Bei Recherchen für eine Reportage über die mögliche Schließung des Flughafens Tempelhof berichteten uns mehrere Anwohner, daß vor Jahren ein Flugzeug eine Pappel gestreift habe. Ein hartnäckiges Gerücht, wie sich inzwischen herausgestellt hat. Tatsächlich hatte im September 2003 ein Bürger aus der Siedlung Neu-Tempelhof angezeigt, daß der „Rosinenbomber“ des Luftfahrtunternehmens „Air Service Berlin“ beim Landeanflug nach einem Rundflug über Berlin zu tief geflogen sein soll. Die damals durchgeführten Untersuchungen …

Schreibe einen Kommentar