Radverkehr: Berliner Zeitung: Die Fahrradsaison beginnt

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/
.bin/dump.fcgi/2006/0317/lokales/0007/
index.html?keywords=fahrrad;ok=OK%21;
match=strict;author=;ressort=;von=;bis=;mark=fahrrad

Noch liegen sie zum Teil unter Eis und Schnee: die Radwege in Berlin. Doch ihre Mängel offenbaren sie schon heute
Zehn Prozent aller Berliner haben das Fahrrad als Transportmittel Nummer eins für sich entdeckt. Senat und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) verfolgen sogar das ehrgeizige Ziel, bis zu 15 Prozent aller Berliner von der Lust an eigener Pedalkraft zu überzeugen. Dafür ist viel getan worden in den vergangenen Jahren: Fünf Millionen Euro hat der Senat seit 2000 für den Ausbau des Radverkehrs gebilligt; so wurden Abschließbügel aufgestellt und jede Menge neuer Strecken installiert. Heute gibt es rund 600 Kilometer ausgewiesene Radwege in der Stadt und drei überregionale Radfernwege führen mitten hindurch: Der Europaradweg R1, der teilweise mit der Wannseeroute identisch ist, die Strecke Berlin-Kopenhagen und seit letztem Sommer kann auch Usedom bequem per Pedale erreicht werden.

Auch bei Schnee aufs Rad
Interessant wird das für die vielen Freizeit-Radfahrer erst, wenn es endlich …

Schreibe einen Kommentar