S-Bahn + U-Bahn: Die Netzspinne S- und U-Bahn genießt einen hohen Bekanntheitsgrad

http://www.bvg.de/index.php/de/Bvg/Detail/
folder/301/rewindaction/Index/archive/1/
year/2005/id/11688/name/
Berliner+lieben+ihre+%22Spinnen%22

93 Prozent der Berliner haben die Linienübersicht mit allen Bahnhöfen zumindest schon einmal gesehen. 78 Prozent besitzen sogar ihre eigene „Spinne“ und nutzen sie regelmäßig, wenn sie mit Öffentlichen unterwegs sind.

Das ergab eine repräsentative Telefonbefragung von 700 Berlinern. Zu ähnlichen Ergebnissen kommt ein so genannter Studiotest, bei dem jeweils 100 regelmäßige ÖPNV-Nutzer, Gelegenheitsfahrer und deutschsprachige Touristen befragt wurden. Immerhin 80 Prozent der Testpersonen vergaben Bestnoten für die Verständlichkeit der grafischen Darstellung.

Wie sieht es mit den Metrospinnen aus?

Nicht ganz so bekannt sind die Netzspinnen für das MetroNetz sowie MetroTram/Straßenbahn, aber immerhin noch jedem zweiten Berliner sind diese „Spinnen-Unterarten“ schon mal begegnet, jeder dritte nutzt sie regelmäßig. Dennoch plädieren die Befragten mehrheitlich für die Beibehaltung aller „Spinnen“, auch wenn die Verständlichkeit bei den MetroNetz-Plänen unter der Fülle der Haltestellennamen leidet.

Verbesserungsvorschläge gab es auch:

Eine Mehrheit der Befragten wünscht sich eine farbliche Darstellung der Tarifbereiche, und Touristen würden sich über eine separate Touristen-Spinne mit Symbolen touristischer Sehenswürdigkeiten freuen. Die Ergebnisse der Befragung dienen der BVG für eine Optimierung ihrer „Spinnen-Familie“.

Datum: 15.11.2005

Schreibe einen Kommentar