BVG: Tarifkonflikt bei BVG gelöst

http://www.bvg.de/index.php/de/Bvg/Detail/
folder/301/rewindaction/Index/archive/1/
year/2005/id/296/name/
Tarifkonflikt+bei+BVG+gel%F6st

Das Land Berlin und Verdi haben sich geeinigt.

Die Nachrichtenagentur dpa meldete heute Mittag:
Die BVG spart rund 38,5 Millionen pro Jahr an Personalkosten. Im Gegenzug gibt das Land eine Bestandsgarantie bis 2020 und verzichtet auf betriebsbedingte Kündigungen.

Der seit Monaten schwelende Tarifkonflikt bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) ist gelöst. Das Land Berlin und die Gewerkschaft Verdi einigten sich auf Einsparungen bei den Personalkosten von rund 38,5 Millionen Euro im Jahr. Dafür gibt das Land eine Bestandsgarantie für die BVG bis 2020 und verzichtet auf betriebsbedingte Kündigungen. Das gaben der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und Verdi-Chef Franz Bsirske bekannt.

Die derzeit laufende Streikurabstimmung wird nicht ausgezählt. Dafür sollen die BVG-Mitarbeiter in der kommenden Woche über das Ergebnis der Tarifeinigung abstimmen.

Datum: 16.06.2005

Schreibe einen Kommentar